Startseite

Flirten ist eine Lebenseinstellung

In den letzten zehn Jahren habe ich mit über Tausend Frauen und Männern in Einzelcoachings und Flirtseminaren gearbeitet und sie in ihrer Verbundenheit mit anderen und mit sich selbst unterstützt.

In dieser Zeit wurde mir immer klarer, dass Flirten für mich eine Lebenseinstellung ist.
Es bedeutet, offen und neugierig auf andere zuzugehen, den eigenen Wert zu kennen, flexibel, kreativ und spielerisch mit Situationen umzugehen und sich auf Tiefe und echte Verbundenheit einzulassen.
Es bedeutet, auch zu erkennen, was Dir wirklich entspricht und gemeinsam mit anderen Euer Miteinander so zu gestalten, dass es Euch glücklich macht.
Das hilft Dir, eine bereichernde, stärkende Partnerschaft aufzubauen und atemberaubenden Sex zu haben.
Es hilft Dir auch, mit Dir selbst ins Reine zu kommen, herauszufinden, wer Du wirklich bist und Ängste und Glaubenssätze, die Dich behindern, zu überwinden. Und es wirkt sich auf Dein Berufsleben, Dein Selbstbewusstsein und Deine Führungsqualitäten aus.
Mit meinen Coachings unterstütze ich Dich ganzheitlich darin, diesen Weg zu gehen.

Schauspiel- & Improkurse

Ich biete regelmäßig Improtheaterkurse an und gebe international Workshops für Schauspieler und Improspieler. Damit wurde ich bereits nach Göteborg, zum Improtheaterfestival in Brest und zu verschiedenen Improreisen eingeladen. Mit meinem Kurs „Improv Without Borders“ reise ich in andere Länder und spiele mit Geflüchteten, Waisenkindern und Menschen unterschiedlichster Kulturen.

Coaching

In meinem Einzelcoaching stehst Du im Mittelpunkt. Wir beschäftigen uns mit den Themen, die Du mitbringst und setzen genau da an, wo Du gerade stehst.
In den letzten acht Jahren habe ich mit über hundert Menschen persönlich gearbeitet und von Flirtcoachings über Kommunikationstrainings bis hin zu langen, wegbegleitenden Coachings viele individuelle Konzepte entwickelt.

2020

  • 7. November: Life Seminar Miteinander Flirten, Nicht gegeneinander

Coming soon: Podcast

Ich freue mich schon riesig, bald ist es soweit: Mein eigenes Podcast erscheint!

Hier wirst Du alle Infos dazu finden.

Erfahrungsberichte

„Lernen und Veränderung müssen Spaß machen, damit es nachhaltig ist. Sophia transportiert dieses Gefühl perfekt. Ich habe es oft im Coaching bei ihr erlebt.
Mich fasziniert, wie leicht sie es auch in alltäglichen Situationen schafft, zu netzwerken und dieses Netzwerk mit Leichtigkeit zu pflegen. Da gibt es kein Gefühl von Stress.
Sophia ist jemand, der vieles ausprobiert hat, mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt ist und viel Coachingerfahrung hat. Das führt zu besonders interessanten Workshops. Ihre Tipps und Anregungen haben mir in vielen Situationen stark geholfen, ich kann Sophias Workshops und ihr Coaching sehr empfehlen.“

Andreas
Andreas Walter Senior Principal Software Engineer

„Sophia arbeitet nicht mit gesellschaftskonformen Regelsätzen, sondern mit Emotionen, die aus einem selbst kommen. Wenn man erst die eigenen Wünsche, Bedürfnisse und ureigensten Glaubenssätze ergründet hat, fällt das In-Kontakt-Treten mit Menschen(gruppen) viel leichter! Dadurch habe ich auch viel über mich und meine Persönlichkeit erfahren.
Ich denke jetzt weniger: „Wie schaffe ich es, dass die anderen mich mögen?“, sondern überlege stattdessen: „Was bringe ich mit, das die Gruppe bereichern könnte?“ – Diese Selbstwertschätzung ist unglaublich wertvoll!“

Bettina
Bettina Schary MBA Media Management

Die Berlinerin Sophia Lierenfeld beherrscht die seltene Kunst des Erzähltheaters: Ihre Darstellung wechselt zwischen Geschichtenerzählen, pantomimischem Spiel, Musizieren und dem Miteinbeziehen der Kinder. Da werden Briefe geschrieben und mit Briefmarken beklebt, ein Gartenschlauch als Telefonleitung durch die Erde gelegt, mit Wasser gespritzt, Boot gefahren, Geschirr gestapelt, da wird geangelt, gekocht, gegeigt, Gänsewein getrunken oder Tiere imitiert – und alle machen mit.
Am Vormittag gab es Post für den Tiger, in der Nachmittagsveranstaltung stimmten die Kinder durch Klatschen für Tigers Riesengeburtstagsparty. Beide Vorstellungen wurden am Ende mit viel Applaus bedacht und so manches Kind tanzte und sang auch noch lange nach der Vorführung im Ratssaal weiter.

Kinderschutzbund BRV

I met Sophia in the course of reporting on her “Improv Without Borders” workshop this summer. I’m incredibly impressed by her insight into the many layers of communicatoin between humans, and how clearly she can surface and articulate those layers. During the improv workshops, participants from all over the world played games that highlight emotions, body language, habits and spontaneous reactions that are universal. I never imagined that improv could be played by people who don’t share the same language or culture, but Sophia has a way of establishing an immediate common ground.

Luisa Beck Journalistin, NPR

Sophia ist seit einem Jahr meine Improtheater Lehrerin in Berlin. Ihre Methodik war derart inspirierend für mich, dass ich damit nach China gereist bin und sie dort bei einem Filmdreh angewendet habe. […]
Zwar war Sophia nicht persönlich anwesend, aber von Berlin aus coachte sie mich jeden Tag, was ich wiederum in meiner Arbeit mit den Schauspielern anwenden konnte.
Dank Sophias Übungen und ihrem stetigen Einsatz wurde aus einer Gruppe chaotischer Selbstdarsteller ein authentisches, ergreifendes Schauspielensemble, welches das gesamte Team jeden Tag aufs Neue inspirierte und bewegte.

Anna-Lena Theobald Drehbuchautorin & Producerin

Für [Sophia] sei jede Vorstellung mit Kindern ein unvorhersehbares Erlebnis, meinte sie lächelnd, ehe sie in ihrem weiten Gewand, mit einem bezaubernden Lächeln und schwebendem Lauf für offene Mündchen und stilles Erstaunen bei den Kita-Kindern sorgte. […] Für [Kita-Leiterin] Wagner war es eine beeindruckende Stunde. „Es ist schon erstaunlich“, sagte sie, „wie nur durch Erzählen und Bewegen die Fantasie von Kindern zum Leben erweckt wird. Da wurden selbst wir Erwachsene in die Fantasiewelt zurückversetzt.“

Die REINPFALZ über's Erzähltheater